Zugsübung

Am 18. März fand die 2. Zugsübung für den Zug von Wolfgang Pfausler statt.

Es handelte sich hierbei um 2 Übungen:
Bei der ersten Übung handelte es sich um die Bergung von 2 abgestürzten Personen mittels der Steckleitern. Zuerst seilten sich 2 Mann zu den Personen während der rest der Mannschaft die Steckleitern in Position brachten. Dann wurden die Personen einzeln in der Schleifkorbtrage befestigt und danach über die Steckleitern in den gesicherten Bereich hochgezogen.

 

Bei der zweiten Übung musste die Mannschaft über mittels Mittelschaum einen Benzinbrand zu löschen. Der Schaum musste allerdings über die „alte“ Methode also über den Schaumzumischer hergestellt werden.

 

Kommentar verfassen