Zugsübung

Am Abend des 17. April fand die erste Zugsübung des 2. Zuges in diesem Jahr statt. Als Übungsobjekt diehnte hierbei das Hotel des Gasthofes „Haiminger Hof“. 

Die Atemschutztrupp des TLF rüstete sich bereits während der Anfahrt aus. Am Übungsort angekommen wurde dieser auch sofort mittels C-Rohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung entsendet. Von der Mannschaft des LFB wurde eine Zubringerleitung von einem nahegelegenen Hydranten aus aufgebaut. Weiters wurde ein Aussenangriff gestartet.

Als die vermisste Person geborgen war und der Brand aus war, konnte mit der Belüftung des Gebäudes begonnen werden. Der Atemschutztrupp des LFB wurde daraufhin zur weiteren Suche nach eventuell vermissten Personen entsendet. Nachdem sich keine weiteren Personen im Gebäude befanden konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

Kommentar verfassen