Unterstützungseinsatz

Aufgrund eines Notarzteinsatzes mit dem Hubschrauber Alpin 2 wurde die Feuerwehr Haiming am frühen Abend des 12. Jänners 2020 zu einem Unterstützungseinsatz nach Ochsengarten gerufen.

Die Alarmierung erfolgte über die Kommandoschleife von der Leitstelle Tirol aus zur Ausleuchtung des Landeplatzes. Gemeinsam mit unserer Wehr wurde die Feuerwehr Ochsengarten mitalarmiert, die mit derselben Aufgabe beauftragt wurde. Sofort machte sich die Mannschaft mit TLF, LFB und den neu angeschafften Strahlern auf den Weg in den abgelegenen Weiler.

Dort angekommen konnte der Landeplatz ausreichend ausgeleuchtet werden und der Notarzthubschrauber konnte sicher landen und später auch wieder starten.

Nachdem der Einsatz nach knapp einer Stunde beendet werden konnte und die Fahrzeuge wieder auf dem Heimweg waren, fiel der aufmerksamen Besatzung ein gut sichtbarer Feuerschein im Ortsgebiet auf. Sofort machten sich die Mitglieder auf die Suche nach dem vermuteten „kleinen Brand im Freien“. 

Nach knapp einer halben Stunde wurde die Stelle gefunden und es konnte Entwarnung gegeben werden, da ein paar unachtsame Bürger ihre Christbäume verbranten und somit eine Stichflame in Größe von 6 – 7 Meter entstand.

Nach kurzem Aufklären der Bürger konnte der Einsatz beendet werden und die Mannschaft rückte nach in Summe ca. ein-einhalb Stunden wieder ins Gerätehaus ein.

Wir bitten unsere Bürger in Haiming solche „Entsorgungsaktionen“ zu unterlassen, um einen Fehleinsatz zu vermeiden.

Einsatzdetails
Einsatzcode: Unterstützungseinsatz
Alarmierungszeit: 12.01.2020 17:36
Fahrzeuge: TLF und LFB
Mannschaft: 7 Mann
Andere Organisationen: RK Imst, Alpin 2, FF Ochsengarten

Kommentar verfassen